Reisezeit Tansania

Gnu mit Jungem

Die beste Reisezeit Tansania zu entdecken sind die trockenen Monate von Dezember bis März (da ist es eher heiß) und von Juni bis Oktober (da sind die Temperaturen eher angenehm).

Wer extra zur Tiermigration, dem sich jährlich wiederholenden Spektakel in der Serengeti anreist, kann Dank Wetteränderungen Glück oder auch Pech haben und dementsprechend am richtigen oder falschen Ort sein.

Pi mal Daumen, beginnt um die Jahreswende die Versammlung der Herden in der südöstlichen Serengeti Ebene. Die Herden bleiben dort bis ca. in den April. Nach den Regenfällen beginnt dann meist im Mai der Marsch nach Westen. Im Mai/Juni sammeln sich die Tiere südlich des Grumeti Rivers bevor sie den Fluss überqueren, was ungefähr im Juni/Juli stattfindet. Dann wandert der Treck nach Norden. Von August bis in den November sind die Tiere in der Nord-Serengeti. Danach wandern die Herden innerhalb eines Monats wieder nach Süden.

Standort wechselnde Safari Camps, die mit den Herden mitziehen, ermöglichen ganzjährige Tierbeobachtungen. Die Agenturen vor Ort wissen ganz gut Bescheid, wo sich die Herden aufhalten.

Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub an der Ostküste Tansanias und auf Sansibar ist von Mitte Dezember bis Februar und von Juni bis Oktober.

Wer den Mount Meru oder den Kilimanjaro besteigen möchte, kann dies zur Hauptzeit im Januar und Februar oder im März, Juni oder Oktober, wenn weniger los ist, tun.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen

Wenn euch die Seite gefällt oder ihr Ergänzungen, Aktualisierungen oder sonstige Hinweise habt, helft uns, die Seite aktuell zu halten.