Oman Zollbestimmungen

Im Bild ist ein laufendes Schaf im Wolfspelz zu sehen. Das Bild dient der Illustration der Zollvorschriften für den Oman.

Einfuhr

Die omanische Regierung informiert auf ihrer Website Reisende über die im Oman geltenden Zollbestimmungen. Danach dürfen Dinge für den persönlichen Bedarf, die im Oman legal sind, in haushaltsüblichen Mengen mitgeführt werden. Erlaubt ist auch die Einfuhr von bis zu 400 Zigaretten, bis zu 2 Flaschen (max. 2 Liter) Wein und 48 Dosen Bier für Nicht-Muslime. Darüber hinaus dürfen Geschenke im Wert von 300 Rial zollfrei mitgebracht werden.

Geld und Edelmetalle unterliegen keinerlei Beschränkungen, müssen aber ab einem Wert von 6.000 Rial angemeldet werden.

Für die Einfuhr von Medikamenten (starke Schmerzmittel, Antidepressiva, Psychopharmaka etc.) verweisen wir auf die Ausführungen zum Thema Reise und Medikamente des omanischen Ministeriums für Gesundheit. Wer Probleme hat, den englisch-sprachigen Text zu verstehen, kann die Übersetzungshilfe DeepL nutzen. Einfach den Text in das entsprechende Textfeld kopieren. DeepL erkennt die Sprache und bietet eine meist gut verständliche Übersetzung an.

Verbote bestehen bei der Einfuhr von frischen Lebensmitteln, Pflanzensamen und Waffen. Bei der Mitnahme von Zeitschriften wird ggf. kontrolliert, dass keine freizügigen Abbildungen enthalten sind.

Ausfuhr

Wer Antiquitäten kauft, muss darauf achten, dass es sich nicht um vom omanischen Staat geschützte Kulturgüter handelt. Auch die Ausfuhr von geologischen und maritimen Objekten wie Korallen, Muscheln und Steinen ist strafbar.

Wenn ihr eine Reise in den Oman plant, überfliegt doch mal unsere Reiseberichte auf der Suche nach Anregungen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen

Wenn euch die Seite gefällt oder ihr Ergänzungen, Aktualisierungen oder sonstige Hinweise habt, helft uns, die Seite aktuell zu halten.