Zollvorschriften Ecuador

Welche Zollvorschriften müssen bei der Einreise nach Ecuador beachtet werden?

Bei der Einreise nach Ecuador müssen folgende Zollvorschriften beachtet werden: Die Einfuhr von Beträgen über 10.000 USD müsst ihr deklarieren.

Gegenstände für den persönlichen Bedarf können zollfrei eingeführt werden. Hinsichtlich der Einfuhr von Lebensmitteln bestehen jedoch zahlreiche Beschränkungen bezüglich pflanzlichen oder tierischen Produkten. Die IATA (International Air Transport Association) hat in englischer Sprache eine genaue Liste aufgeführt. Hinweis: In dieser Liste sind auch medizinische Produkte wie Antibiotika aufgeführt.

Zollfrei eingeführt werden dürfen 400 Zigaretten, 500 Gramm Tabak und 25 Zigarren; 3 Liter alkoholische Getränke pro Familie; 300 Milliliter Parfüm pro Person beziehungsweise 600 Milliliter Parfüm pro Haushalt.

Hinweis: Lest auch unseren Beitrag zur Einreise nach Galápagos, da gelten teilweise noch strengere Vorschriften.

Welche Zollvorschriften müssen bei der Ausreise aus Ecuador beachtet werden?

Touristen, die bis zu 90 Tage im Land waren, dürfen bis zu 10.000 USD steuerfrei auch wieder ausführen, sofern sie diese schon bei der Einreise deklariert haben.

Der Export von Goldbarren, Antiquitäten und Wildtieren oder Teilen davon ist verboten.

Achtung: Wer spezielle Auskünfte und Genehmigungen wie beispielsweise für Waffen benötigt, muss sich direkt an die Botschaft Ecuadors im eigenen Land oder die Konsulate wenden. Weitere Informationen oder Anlaufstellen findet ihr hier: für Schweizer, Deutsche, Österreicher.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen

Wenn euch die Seite gefällt oder ihr Ergänzungen, Aktualisierungen oder sonstige Hinweise habt, helft uns, die Seite aktuell zu halten.