Trinkgelder Thailand

Bild Bildhauerkunst Historical Park Sukhothai

Wie immer auf Reisen tun wir uns schwer mit dem Thema Trinkgeld, denn in der Schweiz ist das Trinkgeld nun mal kein Bestandteil des Gehaltes und wird auch in Restaurants eher zurückhaltend gegeben. Insofern erfragen wir gern bei Agenturen vor Ort, was üblich ist.

In Thailand werden Trinkgelder erwartet. Wer keines gibt, gilt schnell als geizig.

Reiseführer und Fahrer freuen sich über ein Trinkgeld, wenn man mit der Leistung zufrieden war. Üblich sind wohl bei Privatreisen 150 THB für die Reiseleitung und 100 THB für den Fahrer pro Person und Tag. Kofferträger in Hotels bekommen 20 THB pro Gepäckstück.

Kellner in Restaurants freuen sich immer über Trinkgeld. Je höherwertiger die Kategorie der Einrichtung ist, um so eher wird ungeachtet der schon im Preis beinhalteten Servicebeiträge (meist 10 % Servicegebühr) ein Trinkgeld erwartet. Das Ganze wird nicht einfacher, wenn man weiss, dass ein zu geringes Trinkgeld als Beleidigung aufgefasst wird.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen

Wenn euch die Seite gefällt oder ihr Ergänzungen, Aktualisierungen oder sonstige Hinweise habt, helft uns, die Seite aktuell zu halten.