Anreise Schottland

Anreise mit dem Flugzeug auf der Insel Barra am Strand. Gestartet und gelandet werden kann nur bei Ebbe.

Schottland ist unsere Traumdestination. Nach Schottland zu kommen, ist fast, wie nach Hause zu kommen. Mit Schottland verbinden wir einsame und raue Landschaften, Städtchen zum Wohlfühlen und Geschichte. In der Natur Schottlands fällt der Stress von uns ab, wir können uns erden und durchpusten lassen. Und wir mögen das schottische Wetter, denn selbst wenn es regnet, sieht man meist schon ein paar Kilometer weiter die Sonne durch die Wolken scheinen. Gern sind wir im Frühjahr in Schottland unterwegs, wenn überall die Lämmchen herumspringen. Das Licht ist zu dieser Jahreszeit einzigartig. In diesem Beitrag soll es jedoch darum gehen, wie man die Anreise nach Schottland per Flugzeug oder Fähre am besten gestaltet.

Für die Anreise nach Schottland hast du drei Möglichkeiten. Du kannst mit dem Flugzeug, der Fähre oder mit dem Eurostar nach Schottland anreisen. Wobei es von Folkstone, wo der Eurotunnel endet, bis nach Edinburgh noch 700 km sind.

Anreise mit dem Flugzeug nach Schottland

Die schnellste Anreise nach Schottland erfolgt mit dem Flugzeug. Edinburgh, Manchester oder Glasgow werden abhängig vom Abflugsort direkt angeflogen. Für andere Zielorte wie Birmingham, Aberdeen und Inverness musst du umsteigen. Da in Zeiten der Pandemie viele Flugverbindungen gestrichen wurden, prüfst du am besten mit Swoodoo oder Skyscanner verschiedene Verbindungsoptionen. Skyscanner bietet auch eine gute Übersicht über Reiserestriktionen, abhängig vom Impfstatus.

Solltest du mit einem Mietwagen weiterreisen, kannst du auch einfach deine Reiseroute entsprechend anpassen. In ganz England herrscht Linksverkehr. Wissenswertes zum Thema Linksverkehr haben wir im Beitrag «Autofahren in Irland» beschrieben.

Innerhalb Schottlands gibt es auch eine Reihe von kleineren Flughäfen, die durch Loganair bedient werden. So zum Beispiel die Flugrouten auf die Äusseren Hebriden, mit dem spektakulären Flugfeld am Strand der Insel Barra oder Orkney und Shetland.

Der Strand wird bei Ebbe auf Barra  zur Start- und Landepiste für Flugzeuge. Hier eine Propellermaschine beim Start.
Der Strand wird bei Ebbe auf Barra zur Start- und Landepiste für Flugzeuge.

Tipps für die Weiterreise von Glasgow oder Edinburgh

Wer mit dem Flugzeug in Edinburgh landet und keinen Mietwagen übernimmt, kann bequem mit dem Bus in die Stadt fahren. Haltestellen, Preise und Fahrplan findest du hier.

Auch der Flughafen Glasgow International Airport ist per modernem Reisebus mit der Innenstadt verbunden. Alle näheren Infos zu Preisen, Abfahrtszeiten usw. findest du hier.

Achtung: Zu Glasgow werden zwei Flughäfen gezählt. Glasgow International Airport (GLA) und der 52 km vom Stadtzentrum entfernte Glasgow Prestwick International Airport (PIK). Dieser ist per Bahn von Prestwick Station mit dem Bahnhof Glasgow Central verbunden.

Spartipp: Für Reisende, die in Prestwick an- oder abfliegen, sind die Bahnverbindungen zu allen schottischen Zielbahnhöfen kostenlos oder zum halben Preis erhältlich. Dazu müsst ihr die Fahrkarten am Terminal kaufen und das Flugticket vorzeigen.

Anreise mit der Fähre

Für alle, die mit dem eigenen Fahrzeug durch England oder Schottland fahren wollen, führt kein Weg an einer Anreise mit der Fähre vorbei. Verbindungen gibt es von Amsterdam nach Newcastle mit DFDS. P&O Ferries bietet Verbindungen von Rotterdam und Zeebrugge nach Hull an. Alternativ kannst du natürlich auch von Calais oder Dünkirchen nach Dover fahren, aber dann dauert es noch ein wenig länger, bis du Schottland erreichst.

Update: 18. März 2022: P&O befindet sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten und Umstrukturierungen. Auf Twitter wird ein Newsfeed unterhalten, den du auch auf google findest.

Ausfahrt der Fähre in Oban
Ausfahrt der Fähre in Oban

Hinweis: Bitte beachte die jeweils aktuellen Mitteilungen der Fährgesellschaften zu Restriktionen, Fahrplanänderungen und Massnahmen zur Pandemiebekämpfung.

Alternativ kannst du Fährverbindungen auch über Direct Ferries buchen. Das Unternehmen fragt alle in Frage kommenden Fährunternehmen ab und listet die Ergebnisse nach Preis sortiert auf. Dazu musst du dich in einem ersten Schritt für einen Ankunfts-/Abfahrtsort entscheiden und auswählen, ob du eine Hin- und Rückfahrt oder eine einfache Fahrt wünschst. Anschliessend musst du das Abfragefenster ausfüllen (Personenanzahl, Alter, Hund oder Fahrzeug).

Wähle dann eine Fährverbindung für die Anreise nach Schottland aus. Unter Umständen kannst du noch eine Schlafkabine auswählen. Der ursprünglich angezeigte Grundpreis enthält nur einen Sitzplatz pro Person. Die Plätze an Deck sind Pflicht. Bevor es ans Bezahlen geht, bekommst du noch einmal übersichtlich die Details deiner Buchung angezeigt.

Tipp: Die meisten einfachen Fährbuchungen ohne Kabine kann man bis 48 Stunden vor Reiseantritt kostenfrei stornieren. Allerdings musst du diese Option bei der Buchung auswählt. Der frühe Vogel fängt den Wurm oder bekommt in diesem Fall die besseren Preise.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen