Rheinfall – Wandern und Baden

Zugegeben, der Rheinfall ist ein sehr touristisches Reiseziel und häufig von Besuchern aus aller Welt überlaufen. Dennoch besuchen wir den Rheinfall immer wieder gern allein oder mit unseren Gästen. Je nach Wasserstand und Wetter ist das Erlebnis stets ein anders. Im Sommer kann man einen Besuch des Rheinfalls gut mit einem anschliessendem Bad im Rheinbad Bachdelle kombinieren. Es ist erstaunlich, dass man so kurz unterhalb des Rheinfalls schon wieder im Rhein schwimmen kann.

Rundweg um den Rheinfall

Wir beginnen unseren Besuch des Rheinfalls immer am Bahnhof in Dachsen. Dort hatten wir bisher noch nie Probleme, einen freien Parkplatz zu bekommen. Für 4 CHF kann man den ganz Tag parken. Alternativ kann man natürlich auch mit dem Zug anreisen. Vom Bahnhof ist ein Wanderweg ausgeschildert. Er führt unter den Gleisen durch, an der ersten Strassenkreuzung rechts und kurze Zeit später links durch die Wiesen zum Rhein und zur Rheinbrücke nach Nohl.

Hier beim hübschen Bahnhof Laufen beginnt der Wanderweg zum Rheinfall
Hier beim hübschen Bahnhof Laufen beginnt der Wanderweg zum Rheinfall
Blick von der Nohlen Brücke flussaufwärts
Blick von der Nohlen Brücke flussaufwärts

Damit sich das Panorama des Rheinfalls langsam vor uns ausbreitet, beginnen wir unseren Rundweg mit der Überquerung der Rheinbrücke nach Nohl und nähern uns von der Züricher Seite dem Rheinfall. Es ist sehr reizvoll, sich dem Rheinfall auf schmalen Wegen so aus der Ferne zu nähern.

In der Sonne direkt am Wasser zum Rheinfall laufen.
In der Sonne direkt am Wasser zum Rheinfall laufen.
So langsam kommt der Rheinfall in den Blick
So langsam kommt der Rheinfall in den Blick

Eine Bootstour, die ist lustig ….

Volle Sicht auf den Rheinfall hat man beim Schlösschen Wörth. Dort fahren auch die Schiffe zu den verschiedenen Touren ab. Ob man nun nur zum «Känzeli» – dem Fels in der Mitte des Rheinfalls – fahren möchte oder bis zur Rheinau fährt, eine Bootstour ist immer etwas Besonderes, vor allem für Besucher, die den Rheinfall das erste Mal sehen.

Egal welche Bootstour man unternimmt, der Bootsführer wird in jedem Fall versuchen, so nah es irgend möglich ist, an den Wasserfall heranzufahren. Je nach Wind und Wasserstand wird es mehr oder weniger feucht.

Wer mit dem Schiff zum "Känzeli" fährt, um in der Mitte des Rheins den Blick auf das tosende Wasser des Rheinfalls zu geniessen, muss damit rechnen, nass zu werden.
Wer mit dem Schiff zum «Känzeli» fährt, um in der Mitte des Rheins den Blick auf das tosende Wasser des Rheinfalls zu geniessen, muss damit rechnen, nass zu werden.
Tosend stürzt das Wasser den Rheinfall 23 m in die Tiefe
Tosend stürzt das Wasser den Rheinfall 23 m in die Tiefe

Wir haben auch festgestellt, dass es einen Unterschied im Erleben macht, ob man direkt vom Bootsanleger zum Rheinfall fährt oder flussaufwärts sich mit dem Schiff dem Rheinfall nähert.

Kurzzeitig sind dunkle Wolken über dem Rheinfall aufgezogen und verleihen dem Bild Dramatik
Kurzzeitig sind dunkle Wolken über dem Rheinfall aufgezogen und verleihen dem Bild viel Dramatik

Beliebt sind Bootstouren von oder zur Rheinau. Eine Strecke fährt man mit dem Schiff, die andere Strecke läuft man dann entlang des Rheins. Der Weg auf der Züricher bzw. deutschen Seite ist der schönere. Unterwegs gibt es auch Grillstellen.

Wassersportfans können auch eine Kanutour flussabwärts unternehmen.

Kanufahren flussabwärts auf dem Rhein
Kanufahren flussabwärts auf dem Rhein

Es ist faszinierend zu beobachten, wie sich je nach Sonneneinstrahlung die Farbe des Rheinwassers verändert. Fährt man von oder zur Rheinau sieht man auf Schweizer Seite noch jede Menge Bunker aus dem 2. Weltkrieg.

Bunker auf der Schweizer Seite des Rheins
Bunker auf der Schweizer Seite des Rheins

Der Rundgang um den Rheinfall geht weiter

Ob nun mit oder ohne Bootstour, führt unser Rundweg vorbei am Schlösschen Wörth, entlang der Promenade weiter. Die Promenade ist bei schönem Wetter sehr beliebt. Der Rhyfall Express, ein kleines Züglein, verkehrt zwischen der Altstadt Schaffhausen und dem Rheinfall und wartet an der Promenade auf Gäste. Eiswagen konkurrieren mit den Restaurants um Kundschaft.

Schilder werben für die Smilestones Miniaturwelt, die ebenfalls nur wenige Schritte von Rheinfall entfernt um die Gunst der Gäste buhlt. Die Schweiz als Modelleisenbahnlandschaft auf 200 m2 im Masstab 1:87.

Wir laufen einfach immer weiter um das Becken. Am Ende der Promenade geht es in mehreren Etappen nach oben zur Eisenbahnbrücke. Unterwegs kann man die verschiedenen Aussichten auf den Rheinfall geniessen.

Blick vom Ende des Beckens auf Schloss Laufen und das "Känzeli" und die lange Gischtfahne des Rheinfalls
Blick vom Ende des Beckens auf Schloss Laufen und das «Känzeli» und die lange Gischtfahne des Rheinfalls
Schiffe im vom Rheinfall aufgewühlten Rhein
Schiffe im vom Rheinfall aufgewühlten Rhein

Bevor es die Treppen nach oben geht, stossen wir auf der rechten Seite auf ein Schild des Schaffhausener Dichterpfads. Dort wird neben einem Kurzgedicht zum Rheinfall auch der Wettbewerb angedeutet. Unter dem Stichwort Dichterpfad Trophy Schaffhausen findet ihr alle Wanderungen und Gewinnkategorien. Der Wettbewerb läuft bereits im 2. Jahr jeweils vom 1. Mai bis 31. Oktober.

Ist man dann auf der anderen Rheinseite oben beim Schloss Laufen angekommen, hat man zwei Möglichkeiten, weiterzugehen. Entweder man kauft für 5 CHF EW/3 CHF Kinder ein Ticket, mit welchem man den Belvedere Weg zu den einzelnen Plattformen am Rheinfall begehen kann oder man geht links vor dem Eingang die Stufen zur Haltestelle und zum Schiffsanleger hinunter. Der Wanderweg nach Dachsen geht kurz vor dem Schiffsanleger durch den Wald weiter.

Vor dem Turm zweigt der Alternativweg nach Dachsen ab. Durch den Turm kommt man zum Weg zu den Plattformen.
Vor dem Turm zweigt der Alternativweg nach Dachsen ab. Durch den Turm kommt man zum Weg zu den Plattformen.

Wir laufen den Belvedere Weg eigentlich nur dann nach unten, wenn wir keine Bootstour unternommen haben.

An der Nohlen Brücke schliesst sich der Kreis.

Baden im Rhein – Rheinbad Bachdelle

Ein besonderes Highlight nach dem Besuch des Rheinfalls ist ein Bad im Rhein. Geht man auf der Dachsen Seite des Rheins ca. 10 Minuten nach der Nohlen Brücke weiter flussabwärts, gelangt man zum Frei- und Rheinbad Bachdelle. Dort kann man sich sowohl im Rhein als auch im Schwimmbecken abkühlen. Allerdings sollte man vorher auf der Website die aktuelle Wassertemperatur des Rheins checken. Am Sonntag, 21. Juni 2020 waren es nur gerade 17,5 Grad Celsius. Insofern war da auch niemand im Rhein schwimmen. Im Sommer kann es aber voll werden.

Das Frei- und Rheinbad Bachdelle vom Rhein aus gesehen. Der Rhein ist noch zu kalt zum Schwimmen.
Das Frei- und Rheinbad Bachdelle vom Rhein aus gesehen. Der Rhein ist noch zu kalt zum Schwimmen.

Auch wenn im Moment auf dem Rhein weisser Schaum in schönen Mustern schwimmt, so bleibt das Schwimmbad davon verschont. Der Schaum ist auch harmlos und hat seine Erklärung in der Kombination aus Sauerstoff und den Pollen, die zur Zeit im Wasser schwimmen. Der Rheinfall spielt quasi den Schneebesen.

Die Schaummuster auf dem Rhein entstehen aus der Verbindung von Sauerstoff und Pollen
Die Schaummuster auf dem Rhein entstehen aus der Verbindung von Sauerstoff und Pollen

Ihr seht, so einen Ausflug zum Rheinfall kann man recht spannend gestalten. Wer noch mehr Nervenkitzel braucht, kann auch den Seilpark Adventure Park besuchen und die Vogelperspektive auf den Rheinfall geniessen. Allerdings muss man sich in Zeiten von Corona vorher online über ein Reservierungsformular anmelden.

Gut zu wisssen

Der Rheinfall ist das ganze Jahr sehenswert. Allerdings kann es vor allem im Herbst und Winter sein, dass ihr bei strahlendem Sonnenschein zu Hause losfahrt und ihr euch in tiefen Nebel hüllt, sobald ihr in der Nähe des Rheins ankommt. Aber auch diese Nebelstimmungen haben ihren Charme.

Der Rheinfall hautnah von der Plattform aus gesehen
Der Rheinfall hautnah von der Plattform aus gesehen
Mystische Stimmung am Rheinfall im Winter
Mystische Stimmung am Rheinfall im Winter
Der Rheinfall im Winter bei wenig Wasser
Der Rheinfall im Winter bei wenig Wasser

Was noch ganz oben auf unserer Wunschliste für den Rheinfall steht, ist einmal das Spektakel «Fire on the rocks» am 31. Juli am Rheinfall zu sehen. Im Jahr 2020 ist das Spektakel aber wegen Corona abgesagt worden.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen

Wenn euch die Seite gefällt oder ihr Ergänzungen, Aktualisierungen oder sonstige Hinweise habt, helft uns, die Seite aktuell zu halten.