Argentinien Reisetipps von A bis Z

Eine Rundreise durch Argentinien mit Mietwagen und Inlandsflügen ist so vielfältig, wie das Land gross ist. Gleichzeitig stellt dich eine solche Reise vor einige organisatorische Herausforderungen. Unsere Argentinien Reisetipps von A bis Z geben dir wichtige Impulse für deine Reiseplanung und sensibilisieren dich darüber hinaus für den einen oder anderen Stolperstein. Ob du deine Reisepläne umsetzen kannst und wie die aktuellen Reiseempfehlungen deines Landes für eine touristische Reise nach Argentinien lauten, musst du jedoch selber prüfen. Prinzipiell hat Argentinien seit dem 1. November 2021 das Land für touristische Reisen wieder geöffnet.

Allerdings ist es schwierig, übersichtliche und aktuelle Informationen über die in Argentinien gültigen Einreisebestimmungen zu bekommen. Auf der deutschen Website «Der Reisemanager» werden die Änderungen laufend aktualisiert.

Anreise Argentinien

Das Flugangebot nach Argentinien ist kleiner geworden. Über Madrid oder Amsterdam fliegen wieder verschiedene Fluggesellschaften. Um einen Überblick zu bekommen, wer momentan fliegt, empfehlen wir dir die Flugsuchmaschine von Swoodoo oder Skyscanner zu nutzen. Skyscanner erkennt automatisch, von welchem Land du auf die Website zugreifst und zeigt dir eine praktische Übersichtskarte mit den Beschränkungen abhängig vom Impfstatus und Abreiseland.

Hinweis: Bitte überprüfe vor Abflug, ob deine Airline Antigen oder PCR Tests für die Beförderung voraussetzt.

In den meisten Fällen wirst du nach Buenos Aires fliegen. Die internationalen Flüge kommen am Flughafen Aeropuerto Internacional Ministro Pistarini an. Dieser Flughafen befindet sich ausserhalb der Stadt Buenos Aires, etwa 2 km von der Stadt Ezeiza entfernt. Deshalb nennen die Einheimischen den Flughafen auch Aeropuerto de Ezeiza.

Möchtest du innerhalb des Landes weiterreisen, musst du den Flughafen wechseln. Zwischen dem internationalen Flughafen und dem Stadtflughafen verkehrt das Busunternehmen Manuel Tienda Leon.

Spartipp: Bei mehreren Personen ist ein Taxi nicht nur günstiger, sondern auch komfortabler und schneller. Im Stau stehen sowohl Taxi als auch Bus. Das Taxi fährt aber ohne Umwege direkt zum Inlandsflughafen. Plane also genügend Zeit zum Umsteigen ein.

Wir berichten über unsere Anreise nach Argentinien im Beitrag Ans Ende der Welt, denn wir sind direkt weiter nach Ushuaia geflogen.

Autofahren Argentinien

In Argentinien herrscht Rechtsverkehr. Die Verkehrsregeln sind den Regeln in Europa ähnlich. Die Höchstgeschwindigkeiten betragen, wenn nicht anders angegeben, innerorts 40 km/h, auf Landstrassen 110 km/h, auf Schnellstrassen 120 km/h und auf Autobahnen 130 km/h. Das Limit für Blutalkohol liegt bei 0,5 Promille. Kinder unter 10 Jahren dürfen nicht vorn fahren und müssen mit Kindersitzen gesichert werden.

In grösseren Städten ist der Verkehr zusätzlich zu den Einbahnstrassen recht chaotisch. Die Strassen sind wie ein Schachbrett angeordnet. Jede zweite Strasse führt in die gleiche Richtung.

Unser Argentinien Reisetipp zum Autofahren: Achte unbedingt auf die sogenannten » Lomas de Burro» (Eselsrücken). Hinter diesem bildlichen Wort verstecken sich Bodenschwellen zur Verkehrsverlangsamung. Allerdings sind diese auf der Strasse gut getarnten Erhöhungen teilweise so hoch, dass du wirklich ganz langsam fahren musst. Andernfalls lernt dein Auto fliegen oder du setzt auf. Die Bodenschwellen kommen gern vor Kreiseln zum Einsatz.

Beste Reisezeit für Argentinien

Argentinien liegt auf der südlichen Halbkugel, so sind die Jahreszeiten genau andersherum, als auf der nördlichen Halbkugel. In unserem Winter ist in Argentinien Sommer. Argentinien ist eine Ganzjahresdestination, es hängt nur davon ab, in welche Region des Landes du reisen möchtest.

Unser Reisetipp Argentinien für die Ferienplanung: Schulkinder haben von Weihnachten bis Anfang März Sommerferien. Im Rest des Jahres haben sie nur noch zwei Wochen Winterferien im Juli. In den Sommerferien kann es voll werden und günstige Unterkünfte sind schnell ausgebucht.

Patagonien

Eine Reise ins südliche Patagonien (Ushuaia, El Calafate und Chalten) ist zwischen Dezember und März zu empfehlen. Allerdings fällt dieser Zeitraum mit den argentinischen Schulferien zusammen.

Ein Besuch in Nordpatagonien ist hingegen zwischen September und April empfehlenswert, denn dann ist das Wetter dort viel milder. Im Mai und im Juni treten Regenfälle in der ganzen Region auf.

Iguazú

Die Regionen Misiones, Corrientes und Entre Ríos haben ein subtropisches und feuchtes Klima. Der beste Zeitraum für einen Besuch der Wasserfälle von Iguazú ist in den Herbst- und Frühlingsmonaten, da die Durchschnittstemperatur dann nur um die 25° C beträgt. Der Sommer ist sehr feucht (Luftfeuchtigkeit bis 100%) und sehr heiß (mehr als 40° C). Auch die Winterzeit ist eine gute Reisezeit, um diese Wasserfälle zu besuchen.

Weitere Hinweise zum Besuch der Wasserfälle findest du in den Reisetipps Iguazú.

Wir besuchen Iguazu und Misiones im Herbst. Leider erwischen wir sehr untypisches Wetter mit lang anhaltenden Regenfällen.
Auch, wenn das Wetter nicht immer mitgespielt hat, sind die Wasserfälle von Iguazu ein Highlight auf unserer Südamerika Reise.

Der argentinische Nordwesten

Salta, Tucumán und Jujuy sind sehr gut im dortigen Herbst oder Frühling zu besuchen. Im Winter ist das Wetter sehr kalt und im Sommer kann es äusserst heiß werden.

Eine Sand-Schotterpiste zieht sich durch eine Berglandschaft mit Kandelaber Kakteen in der Provinz Jujuy. - Argentinien Reisetipps von A bis Z.
Wir besuchen die Provinz Salta und Jujuy im dortigen Herbst.

Buenos Aires

Die beste Reisezeit für Buenos Aires sind die Herbst- und Frühlingsmonate. Ein Aufenthalt in Buenos Aires ist zwischen Dezember und Februar aufgrund der Hitze nicht zu empfehlen.

Einreise Argentinien

Seit 1.11.2021 ist die Einreise nach Argentinien für geimpfte Personen wieder möglich. Hast du den Genesenen Status solltest du dich direkt beim Konsulat erkundigen, ob dieser aus deinem Land anerkannt wird. Die Informationslage ist dünn. Ab 48 Stunden vor deiner Einreise nach Argentinien musst du eine eidesstattliche Erklärung abgeben. Zusätzlich musst du eine Krankenversicherung nachweisen, die auch Covid-19 Erkrankung, Quarantäne und Krankentransporte abdeckt.

Weiterhin musst du die App mi Argentina herunterladen. Sie stellt die digitale Identität des Bürgers dar. Inwieweit du auch als Ausländer neben dem Impfzertifikat noch Ausweise wie den Führerschein hinterlegen musst, konnten wir nicht in Erfahrung bringen. Die Bewertung der Funktionsweise der App ist unterirdisch. So richtig zu funktionieren scheint sie nicht.

Geblieben ist, dass dein Reisepass nach Ausreise noch 6 Monate gültig sein muss und du bei Einreise auch dein Rückreise- bzw. Weiterreiseticket vorweisen können musst.

Fünf Guanakos überschringen mit Leichtigkeit einen hohen Zaun. Ein Guanoko befindet sich direkt im Sprung mit allen vier Beinen in der Luft.
Guanakos überspringen Grenzen in Form von Zäunen einfach.

Unser Argentinien Reisetipp zum Thema Geld

Die offizielle Inflationsrate Argentiniens lag 2021 bei 50,9 Prozent (kein Tippfehler). Obwohl die Regierung für bestimmte Produkte die Preise eingefroren hat, hat Argentinien eine der höchsten Inflationsraten der Welt. Kein Wunder also, dass Argentinier froh sind, wenn sie für ihre Dienstleistungen oder Trinkgelder US-Dollar erhalten können, auch wenn die offizielle Währung der Argentinische Peso ist. Da die argentinische Währung gegenüber dem US-Dollar immer weiter abwertet, die Staatsschulden aber in US-Dollar beglichen werden müssen, haben Argentinier regulär kaum Möglichkeiten an Devisen zu kommen.

Unser Reisetipp Argentinien: Besorge dir bei deiner Hausbank jede Menge US-Dollar in möglichst kleinen Scheinen. Auch wenn es am Ende ein dickes Geldbündel wird, welches du möglichst sicher an verschiedenen Orten aufbewahren musst. US-Dollar machen in Argentinien vieles möglich. Kleine Scheine sind deshalb sinnvoll, weil niemand wechseln kann.

Inwieweit die Akzeptanz von Kreditkarten im täglichen Leben seit Corona gestiegen ist, können wir nicht sagen. Wir könnten uns aber vorstellen, dass Bargeld weiterhin bevorzugt wird. Am internationalen Flughafen in Buenos Aires kannst du problemlos Peso am Geldautomaten (Cajeros automáticos) mit der Eurocard und allen gängigen Kreditkarten besorgen. Allerdings sind die Gebühren vergleichsweise hoch und die Menge pro Auszahlung stark limitiert.

In abgelegenen Regionen, besonders in El Calafate, haben wir die Erfahrung gemacht, dass es schwierig sein kann, sich mit Bargeld zu versorgen, einfach weil die Automaten leer sind. Häufig montags, aber auch bei besonderem Ansturm wegen Verspätungen und Flugausfällen am Flughafen.

Inlandsflüge

Inlandsflüge starten in den meisten Fällen vom Aeroparque Jorge Newbery. Er befindet sich innerhalb der Stadt Buenos Aires im Stadtteil Palermo direkt am Ufer des Rio de la Plata.

Bei den Fluggesellschaften sind bekannte Namen wie LAN vom Markt verschwunden, dafür ist eine neue Fluggesellschaft JetSmart aufgetaucht. JetSmart fliegt innerhalb Argentiniens sehr viele, auch neue, Destinationen an. Alternativ gibt es Aerolineas Argentinas. Beide Fluggesellschaften führen auch Flüge in die Nachbarländer durch.

Achtung: Die Fluggesellschaften weisen darauf hin, dass das Prozedere für den Check-in mehr Zeit als auch schon beansprucht. Die Pflicht, alle benötigten Dokumente dabei zu haben, liegt beim Passagier.

Hinweis: Beachte, dass die Gepäckvorschriften der internationalen Flüge von denen der Inlandsflüge abweichen.

Unser Argentinien Reisetipp für den Inlandsflug: Hast du viel Zeit eingeplant und kannst dein Gepäck zügig einchecken, dann solltest du noch einen kurzen Spaziergang am Rio de la Plata unternehmen. Die Breite des Flusses ist hier sehr beeindruckend.

Vom Rio de la Plata aus sieht man den Anflug auf den Inlandsflughafen Jorge Newbery. - Argentinien Reisetipps von A bis Z
Hat man sein Gepäck am Flughafen eingecheckt und noch Zeit kann man am Rio de la Plata spazieren gehen und sich in einem kleinen Park erholen.

Die Höhe

Die Andenpässe zwischen Chile und Argentinien liegen auf ungewohnten Höhen. Am besten planst du deine Reise so, dass du die Höhe langsam steigerst, damit sich dein Körper daran gewöhnen kann. Einheimische empfehlen gegen die Höhenkrankheit Mate Tee zu trinken. Diesen gibt es in jedem Supermarkt und auf jedem Frühstücksbuffet. Viel zu trinken ist ein weiterer Tipp. Ab 4.200 m Höhe merkt man bei körperlicher Betätigung jede einhundert Höhenmeter enorm. Bei 4.600 m fühlt sich ein kurzer Spaziergang schnell wie nach einem Dauerlauf an. Solltest du an der Höhenkrankheit leiden, musst du die Höhe so schnell als möglich verlassen.

Im Bild ist das Schild der Passhöhe des Abra del Acay mit 4.895 m Höhe zu sehen. Im Hintergrund schaut ein schneebedeckter Berg hervor. - Reisetipps Argentinien von A bis Z
Das GPS der Kamera hat sogar 100 m mehr Höhe angegeben. Dies war der höchste Punkt auf unserer Südamerika Reise

Krankenversicherung

Für die Einreise nach Argentinien musst du eine Krankenversicherung nachweisen können, die für Kosten in Zusammenhang mit Covid-19, inklusive angeordneter Quarantäne und Krankentransporte aufkommt.

Mietwagen

Bereits bei der Reiseplanung solltest du im Hinterkopf haben, dass Einwegmieten in Argentinien unglaublich teuer sind. Hintergrund dafür ist, dass jedes Mietwagenunternehmen ein Einzelunternehmer ist, auch wenn der Name des Unternehmens scheinbar zu einer Kette gehört. Konkret bedeutet dies, dass ein Mietwagenvermieter, der dir in Ushuaia einen Mietwagen vermietet, diesen in Buenos Aires abholen lassen muss, wenn du ihn dort zurück gibst. Wir haben das Problem gelöst, indem wir Kreise gefahren sind. Anschliessend ging es mit dem Flugzeug zum nächsten Ziel.

Ein weisser VW Amarok steht in der Landschaft.  Argentinien Reisetipps von A bis Z
Der Zustand der Mietwagen im Laufe der Reise ist sehr unterschiedlich. Um von El Calafate bis nach Punta Arenas zu fahren, bekommen wir fast einen Neuwagen.

Hinweis: Sei dir schon bei der Reiseplanung bewusst, dass ein Mietwagen, der unterwegs ein technisches Problem hat, nicht einfach irgendwo getauscht werden kann. Entweder es gibt eine Werkstatt, die in Absprache mit dem Vermieter das Problem lösen kann oder ein Mitarbeiter muss sich mit einem Ersatzwagen auf den Weg begeben. Wir hatten grosse Problem mit der Anmietung am Flughafen Salta.

Ein verbeulter Ford Pickup steht am Strassenrand. Dieses Auto haben wir nach vier Stunden Wartezeit in Salta erhalten.
Diesen verbeulten und im Inneren schon ziemlich heruntergekommenen Pickup haben wir in Salta nach vier Stunden Wartezeit mit leerem Tank erhalten.

Unser Reisetipp Argentinien: Möchtest du mit dem Mietwagen über die Grenze fahren, so musst du dies bereits im Vorfeld anmelden. Dafür stellt der Vermieter ein spezielles Formular aus, mit dem du das Auto an der Grenze beim Zoll ausführen und später auch wieder einführen kannst. Dieser Service kostet extra.

Der Fahrer muss je nach Mietwagenunternehmen zwischen 21 und 25 Jahre alt sein und seit mindestens zwei Jahren im Besitz des Führerscheins sein. Lass dir zu Hause einen internationalen Führerschein ausstellen.

Hinweis zur Mietwagenübernahme: Prüfe bei der Abnahme unbedingt die obligatorische Ausrüstung und das Werkzeug auf Vorhandensein. Es erspart dir nicht nur unterwegs Ärger, sondern auch bei der Abgabe. Alles, was hätte da sein müssen und fehlt, musst du ersetzen.

Zoll Argentinien

Auf der sicheren Seite bei der Einreise nach Argentinien bist du, wenn du nichts dabei hast, was beim Zoll deklariert werden muss. Vor allem auch im Grenzverkehr von und nach Chile wird sehr streng kontrolliert.

Unser Argentinien Reisetipp: Bist du mit dem Auto unterwegs und hast noch Früchte oder andere original verpackte Snacks kannst du sie kurz vor der Grenze noch verschenken.

Wie in den meisten Ländern, solltest du für die Mitnahme von Medikamenten und Spritzen eine ärztliche Bescheinigung mitführen. Aus dieser sollte hervorgehen, dass du die Medikamente benötigst.

Die Mitnahme von Lebensmitteln ist sehr heikel, da Argentinien seine Landwirtschaft vor eingeschleppten Krankheiten schützen möchte. Solltest du Esswaren dabei haben, kreuze unbedingt «ja» auf der Zollerklärung an. Der Zollbeamte wird die Dinge dann sehen wollen. Im Prospekt erfährst du die wichtigsten Dinge in Spanisch und Englisch, deren Einfuhr verboten ist.

Für alle übrigen Fragen verweisen wir dich direkt auf die Seite des Zolls.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen