Bishops Road

Autokennzeichen mit den Worten Bishops Road im Gras stehend

Man verlässt die A2 bei Downhill und folgt der Ausschilderung zur Bishops Road. Die Strasse ist nach Bishop Hervey benannt, der diese Route wegen der Aussicht gern auf seinen Reisen gern genommen haben soll. Die schmale Strasse führt kurvenreich nach oben. Die Aussicht entlang der Straße ist beeindruckend. Am Gortmore Viewpoint kann man parken und noch ein wenig nach oben laufen. Dort laden auch einige Picknicktische ein, das selbst mitgebrachte Picknick bei genialer Aussicht und im Windschatten des Hügels zu geniessen.

Wenn man der Strasse weiter folgt und etwas später rechts in die Leighery Road abbiegt, führt bald ein Weg nach links. Wir haben am Abzweig vergeblich die Schilder zum Binevenagh Forest und Lake gesucht. Ein Weg ist eine Sackgasse und endet bald, beim zweiten Weg stösst man recht schnell auf einen blauen Wegweiser. Folgt man diesem Weg ans Ende, kommt man zum künstlichen Stausee, in dem mit Genehmigung auch Regenbogenforellen geangelt werden können. Diese bekommt man in Angelgeschäften.

Vom Stausee kann man zu den Klippen und an den Klippen entlang weiterlaufen.

Unsere Erlebnisse haben wir im Bericht «Auf der Strasse des Bischofs und immer weiter bis ins Donegal» beschrieben.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen

Wenn euch die Seite gefällt oder ihr Ergänzungen, Aktualisierungen oder sonstige Hinweise habt, helft uns, die Seite aktuell zu halten.