Mietwagen Ecuador

Soll man mit einem Mietwagen durch Ecuador fahren?

Wir sagen ja. Nehmt euch Zeit, fahrt mit einem Mietwagen durch die wunderschöne Bergwelt Ecuadors und geniesst die Landschaft. Manchmal ist es abenteuerlich und die Geduld wird auf eine harte Probe gestellt, wenn man hinter einem langsamen LKW die kurvenreichen Berge hochkriechen muss und die erwartete Ankunftszeit in immer weitere Ferne rückt. Manchmal machen Erdrutsche einen Strich durch die Rechnung. Wenn man aber ein paar Dinge beherzigt, ist Ecuador gut mit einem Mietwagen zu erkunden.

Im Hochland versperren immer wieder kleinere und grössere Erdrutsche die Strasse. Illustration zu beste Reisezeit in Ecuador.
Im Hochland versperren immer wieder kleinere und grössere Erdrutsche die Strasse
Erdrutsch in Ecuador - die Hausbewohner haben viel Glück gehabt. Die Strasse ist bereits wieder freigeräumt. Illustration mit dem Mietwagen in Ecuador unterwegs.
Erdrutsch in Ecuador – die Hausbewohner haben viel Glück gehabt. Die Strasse ist bereits wieder freigeräumt

Da wir unsere Reise rund um eine Galápagos Kreuzfahrt gebaut haben, haben wir erst im Anschluss an Galápagos den Mietwagen in Guayaquil am Flughafen übernommen. Die beiden Tage vor dem Abflug nach Galápagos waren wir mit einem Guide unterwegs, so dass wir beides kennen. Wenn ihr mehr über unsere Reise wissen wollt, lest auch unseren Reisebericht.

Mietwagenübernahme in Guayaquil

Die Mietwagenübernahme am Flughafen in Guayaquil hielt ein paar Überraschungen für uns bereit. Die erste Überraschung war, dass die Angestellten der Mietwagenfirma am Flughafen nur und ausschliesslich spanisch sprachen. In Kombination mit unseren rudimentären Spanischkenntnissen war das suboptimal, da man im Kleingedruckten doch kontrollieren sollte, ob man den Versicherungsschutz bekommt, den man gebucht hat. Glücklicherweise brachte uns ein Guide die in einem Hotel eingelagerte Tasche, welche wir nicht mit nach Galapagos nehmen konnten zum Flughafen und konnte bei den Sprachproblemen dolmetschen. Im Vertrag fehlte prompt der Haken beim Versicherungsschutz.

Die zweite Überraschung wartete im Auto mit dem Navigationsgerät auf uns. Bevor der Garmin bereit war auch nur ansatzweise darüber nachzudenken, ob er die Zieladresse kennt, wollte er wissen, in welcher Provinz das Ziel liegt. Gut, dass auf unserer Landkarte die Provinzen eingezeichnet waren. Manchmal konnte er die Adressen trotzdem nicht finden. Unser erstes Ziel in Inga Pirca fanden wir nur als Point of Interest und mussten uns dann im Ort bis zur Unterkunft durchfragen. Mit der Zeit bekamen wir Übung darin.

Eine weitere Eigenheit unseres Autos fanden wir erst unterwegs in den Bergen heraus. Unser Mietwagen konnte nur kühlen, aber nicht heizen.

Wie sind die Strassen und der Verkehr in Ecuador?

Prinzipiell wird das Fahren ausserhalb der Orte einfacher, denn in den grösseren Orten ist der Verkehr teilweise recht chaotisch. Der Zustand der Strassen ist sehr unterschiedlich. Vor allem in den Bergen hatten wir mit Erdrutschen, abgesackten Strassen und ähnlichem zu tun, so dass man nicht nur den Verkehr, sondern auch die Strasse gut im Auge behalten muss.

Verkehr in Latacunga - jeder hält und fährt, wo es gerade passt. Mit dem Mietwagen in Ecuador unterwegs.
Verkehr in Latacunga – jeder hält und fährt, wo es gerade passt
Mit dem Mietwagen in Ecuador auf dem Weg in die Anden.
Mit dem Mietwagen auf dem Weg in die Anden.

Um Quito herum sind die Strassen gut, nur manchmal etwas blöd ausgeschildert. Da unser Navigationsgerät die Kreiselausfahrten nicht zählen konnte, war es nicht so einfach immer die richtige Ausfahrt zu finden. Ist man einmal falsch aus dem Kreisel rausgefahren, war es immer ein Kampf, entweder gab es keine Ausfahrt oder das Abbiegen war verboten. Wir werden bei einer weiteren Ecuador Reise garantiert mit einer App oder unserem eigenen Navigationsgerät navigieren.

Die Verkehrsregeln sind ziemlich klar und die Strafen bei Verstössen ordentlich. In Ortschaften sind 50 km/h, auf Landstrassen 90 km/h und auf Autobahnen 110 km/h erlaubt. Einheimische wissen aber scheinbar, wo die Polizei steht und betrachten diese Regeln als reine Empfehlungen. Jedenfalls gibt es immer Leute, die es eiliger haben und deshalb schneller fahren und in Kurven ohne Rücksicht auf Verluste überholen.

Hinweis: Vor fast jeder Ortschaft gibt es irgendwelche Bremsschwellen, die die Ausmasse eines Hügels annehmen können.

Empfehlungen, die man beherzigen sollte!

Man sollte es tunlichst vermeiden, im Dunkeln zu fahren, denn abgesehen von Tieren auf der Strasse sind auch nicht alle Verkehrsteilnehmer beleuchtet.

Strasse im Cotopaxi Nationalpark - Eine panische Pferdeherde kreuzt den Weg.
Strasse im Cotopaxi Nationalpark – Eine panische Pferdeherde kreuzt den Weg.

Bei einer Mietwagen Rundreise sollte man die Reise so planen, dass man sein Gepäck bei Ausflügen immer im Hotel lassen kann. Der Mietwagen sollte auch ohne Gepäck nur auf bewachten Parkplätzen abgestellt werden.

Hinweis: Auf den Strassen gibt es öfter Polizeikontrollen, deshalb sollte man seine Mietwagenpapiere möglichst greifbar haben. Wir hatten sie nach einer Wanderung samt Rucksack in den Kofferraum gepackt. Dies führt dann dazu, dass man aus der Fahrzeugschlange heraus gewunken wird und die Polizei alle Zeit der Welt hat, noch mehr als die Papiere zu kontrollieren.

Mietwagen Rückgabe in Quito

Wenn man einen Mietwagen an einem anderen Ort als man ihn angemietet hat, zurückgeben muss, ist es manchmal nicht ganz einfach, die richtige Stelle zu finden. Die Mietwagenfirmen in Quito sind alle an der Strasse vor dem Flughafen. Kommt man aus Richtung Otavalo muss man nach rechts abbiegen, während es links zum Flughafen geht. Die Büros waren alle nicht besetzt. Ein Wachmann, der zwischen den leeren Stationen patroulliert, hat dann für uns im Flughafenbüro angerufen. Eine Viertelstunde später kam dann ein Angestellter mit einem Shuttle Wagen. Er erledigte die Formalitäten und nahm uns im Shuttle mit zum Flughafen. Man sollte es also keinesfalls eilig haben.

Gut zu wissen: Die Mietwagen Kaution wird erst 4 Wochen nach Rückgabe deblockiert, falls noch Strafzettel beim Autovermieter einlaufen. Nach Ablauf der Zeit erhält man aber eine Nachricht vom Autovermieter, dass er die Kaution freigegeben hat.

Alternative zum Mietwagen

Wer es sich nicht zutraut, allein mit dem Mietwagen durch Ecuador zu reisen, hat zwei Möglichkeiten. Die eine Möglichkeit ist mit dem Zug zwischen Guayaquil und Quito zu reisen. Berühmt ist der Abschnitt zwischen Alausí nach Simbambe vorbei an der Teufelsnase ( Nariz del Diabolo).

Die andere Möglichkeit wäre es mit einem Fahrer bzw. Guide zu reisen. Dann ist auch gut eine Kombination von Zugfahrt auf der berühmten Teilstrecke und Abholung durch den Guide möglich.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen

Wenn euch die Seite gefällt oder ihr Ergänzungen, Aktualisierungen oder sonstige Hinweise habt, helft uns, die Seite aktuell zu halten.