Mietwagen Irland

Bild Dark Hedges zeigt die Strasse, die sich am Ende wie ein Tunnel verengt, eingerahmt von den Buchenbäumen

Ein Mietwagen ist die flexibelste Möglichkeit, um die versteckten Schätze und grossartigen Landschaften auf eigene Faust zu entdecken. Das Auto bietet die Möglichkeit sein eigenes Tempo zu bestimmen, das Picknick zu tragen und Stopps, wann immer einem danach ist, einzulegen.

Am besten bucht man den Mietwagen schon von zu Hause, damit der Urlaub nach der Ankunft gleich beginnen kann. Da man meist den Mietwagen schon am Flughafen übernimmt, überlegt euch, ab welchem Ort ihr in den Urlaub startet und ob ihr zwischen der Republik Irland und dem englischen Teil Irlands pendeln wollt. Zum einen wird für den «Grenzübertritt» eine Zusatzgebühr verrechnet, zum anderen ist es eine Frage, ob der Tacho mph oder km/h anzeigt.

Eine andere Form des Mietwagens ist das Wohnmobil. Zu beachten ist, dass nicht alle schmalen Strassen für Wohnmobile, abhängig von deren Grösse, zu befahren sind. Zu Hauptreisezeiten kommt das Parkplatzproblem hinzu. Ein weiterer Aspekt ist das Wetter. Wohnmobilurlaub macht Spass, wenn das Wetter schön ist und sich das «Wohnzimmer» quasi vor dem Auto befindet. Bei schlechtem Wetter wird es schnell sehr eng im Wohnmobil. Auch die Windangriffsfläche ist nicht ohne und vermindert den Spass am Wohnmobil ungemein.

Offiziell ist das Wildcampen in Irland verboten. Es gibt aber eine Auswahl an Caravan Parks. In abgelegenen Gebieten kann man sicher auch den Landbesitzer um Erlaubnis fragen.

Wer trotzdem mit dem Wohnmobil nach Irland reisen will, kann mal bei West Coast Camper Vans auf der Website schauen, ob er das passende Vehicel findet. Die Firma vermieten sogar klassische VW-Busse im Look der 70er Jahre.

Hinweis: In ganz Irland herrscht Linksverkehr. Es ist einfacher sich an den Linksverkehr zu gewöhnen, wenn man auch auf der «falschen» Seite sitzt. Insofern überlegt es euch gut, ob ihr mit der Fähre das eigene Auto auf die Insel bringt.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen

Wenn euch die Seite gefällt oder ihr Ergänzungen, Aktualisierungen oder sonstige Hinweise habt, helft uns, die Seite aktuell zu halten.