Pinguine beobachten in Punta Arenas

Um es gleich vorweg zu nehmen, uns ist es nicht gelungen Pinguine von Punta Arenas aus zu beobachten. Schuld waren die Pinguine, die den Reiseführer nicht gelesen haben und das Wetter. Dennoch gibt es theoretisch zahlreiche Möglichkeiten, von Punta Arenas aus Pinguine zu beobachten.

Der Wind peitscht die Gischt und die Wellen vor sich her. Ein hellgrüner Frachter bahnt sich seinen Weg. Bei diesem Seegang könnten wir eine Schiffspassage zur Isla Magdalena, um Pinguine zu beobachten vergessen.
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben und das Wetter. Die Pinguine haben Ende März ihr Brutgeschäft schon beendet.

Die einfachste Möglichkeit, um Pinguine zu beobachten, ist die Kolonie Seno Otway. Dort hin kannst du von Punta Arenas mit dem Auto fahren. Leider weichen die Pinguine dem Bergbau auf der Isla Riesco und der damit einhergehenden Verschmutzung des Wassers. So kommen jedes Jahr weniger Pinguine. Du musst dich vor Ort informieren, ob Seno Otway überhaupt für Besucher geöffnet wurde. Wir standen kurz vorm Ziel vor verschlossenen Toren.

Eine weitere Möglichkeit von Punta Arenas aus, Pinguine zu beobachten, bietet ein halbtägiger Bootsausflug zur Isla Magdalena, wo 120.000 Magellan-Pinguine nisten. Auf einem kleinen Pfad durch die Pinguin Kolonie kommt man den Pinguinen nahe. Du solltest jedoch nicht zur Seekrankheit neigen. Der Weg zur Isla Magdalena führt über die Magellanstrasse. Dort sind die Wellen etwas rauer. Wir haben gelernt, dass die Pinguine dort nur während der von September bis März andauernden Brutsaison leben und haben das letzte Schiff um einen Tag verpasst. Der Schiffsfahrplan zur Isla Magdalena wird dynamisch den Wetterkonditionen und der Brutzeit der Pinguine angepasst. Im Hafen am Buchungsschalter erfährst du, wann welche Schiffe gehen und welcher Wellengang zu erwarten ist.

In unserem Beitrag «In der südlichsten Stadt Chiles» haben wir beschrieben, wie wir uns die Zeit ohne Pinguine beobachten zu können, vertrieben haben.

Weitere Pinguin Kolonien in Chile

Eine weitere Option, Pinguine zu beobachten, ist ein Tagesausflug zu den Königspinguinen in der Bahía Inutil im Parque Pingüino Rey. Allerdings brauchst du mit dem Auto von Punta Arenas ungefähr vier Stunden, um hinzufahren. Dort leben Königspinguine ganzjährig. Aufgrund der Witterungsverhältnisse empfiehlt sich aber ein Besuch vor allem im Frühjahr und Herbst.

Der Parque Pingüino hat ein Besucherzentrum mit vielen Informationen über die Kolonie der Königspinguine. Plane deinen Besuch mit den Informationen auf der Website und reserviere dein Ticket im voraus.

Zudem gibt es von Nord nach Süd in ganz Chile zahlreiche Pinguin Kolonien. Um nur einige der bekannteren Kolonien zu nennen:
Punta Choros – Reserva Nacional Pinguino de Humboldt
Valparaíso / Zapallar – Isla Los Pinguinos Cachagua
Concepción – Humboldt Pinguin Kolonie Lenga
Pucatrihué bei Osorno kleinere Humboldt Kolonie
Chiloé – Puñihuil

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen