Öffentlicher Verkehr

Chile ist mit einem hervorragenden Busnetz überzogen. Auf den Überlandstrecken fahren moderne, klimatisierte Busse mit Toiletten. Für lange Strecken solltet ihr euch die 1. Klasse (salón cama) gönnen – die Preise sind vergleichsweise niedrig. Die Plätze der ersten Klasse haben auch den Vorteil, dass sie unten im Bus angesiedelt sind, so dass es auf der Fahrt weniger schaukelt.

Busverbindungen könnt ihr über busbud und Recorrido finden und buchen. Findet ihr dort die gewünschte Verbindung nicht, liefert Omnilineas eine Liste sämtlicher Busunternehmen mit Link auf die Angebote. Eine andere Möglichkeit eine Verbindung zu finden und zu buchen, ist der Informationsschalter des örtlichen Busbahnhofes.

Wir haben uns auf unserer Reise gegen das Busfahren entschieden und auf Flug und Mietwagen gesetzt. Wir lieben es, anzuhalten, wo es schön ist. Allerdings haben wir auch amerikanische Familien getroffen, die begeistert vom Service mit ihren Kindern vor allem über Nacht Bus gefahren sind.

Züge verkehren nur noch zwischen Santiago und Chillán im Linienverkehr. Daneben gibt es eine Reihe Touristenzüge. Alle Informationen kann man der Website des Betreibers (nur in spanischer Sprache) entnehmen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen

Wenn euch die Seite gefällt oder ihr Ergänzungen, Aktualisierungen oder sonstige Hinweise habt, helft uns, die Seite aktuell zu halten.