Al Baleed/ Museum of the Frankincense Land

Al Baleed Archäologische Ausgrabungsstätte

Al Baleed - Brücke über die Lagune zur Ausgrabungsstätte. Im Bild zu sehen sind Teile der Ausgrabung, die weisse Brücke und die Lagune
Al Baleed – Brücke über die Lagune zur Ausgrabungsstätte

Stellt euch eine einst grosse, von Mauern umgebene Hafenstadt vor. Von der Hafenstadt Al Baleed wurden Weihrauch und arabische Pferde verschifft. In mehreren Ausgrabungsphasen wurden in den letzten Jahren die Überreste der historischen Hafenstadt von amerikanischen, italienischen, deutschen und omanischen Archäologen freigelegt. Heute zählt der Al Baleed Archäologiepark zum UNESCO Weltkulturerbe. Auf dem Gelände befindet sich auch das Museum of the Frankincense Land.

Gut zu wissen

Der einzige Zugang zur Ausgrabungsstätte erfolgt durch ein Tor an der Küstenstrasse. Nachdem man sein Auto auf dem Parkplatz abgestellt hat, bezahlt man den Eintritt von 2 OMR pro Fahrzeug.

Die Ausgrabungsstelle ist riesig. Ihr könnt sie allein zu Fuss erkunden oder euch mit einem Golf Car für 500 Baizah pro Person herumfahren lassen. Bezahlen muss man am Eingang. Mit der Quittung könnt ihr anschliessend zum Gebäude am Ende des Parkplatzes vis-a-vis von den Schiffen gehen. Die Fahrer sagen euch, wo ihr warten sollt.

Um einen ersten Eindruck zu gewinnen, ist die Fahrt mit dem Golf Car eine gute Möglichkeit. Das Golf Car stoppt bei einzelnen Sehenswürdigkeiten, so dass man die Hinweisschilder lesen und fotografieren kann. Die Tour dauert ungefähr 20 Minuten. Im Anschluss kann man dann gezielt noch einmal zu einzelnen Punkten der Ausgrabung gehen.

Tipp: Al Baleed hat an allen Tagen bis 21 Uhr geöffnet und wird abends beleuchtet. Dies vermittelt eine einzigartige Stimmung. Die letzte Tour mit dem Golf Car erfolgt allerdings 17.40 Uhr. 18.00 Uhr haben die Fahrer Feierabend.

Abendstimmung Al Baleed - Blick auf das Museum of the Frankincense Land und den Schiffsanleger auf der Lagune
Abendstimmung Al Baleed – Blick auf das Museum of the Frankincense Land

Hinter dem Museum of the Frankincense Land befinden sich die Toiletten, ein kleines Café und ein Souvenir Shop. Geht man links am Ende des Wassers vorbei kommt man zum botanischen Garten mit seltenen und endemischen Pflanzen der Dhofar Region. Allerdings fehlen Erklärungen zu den Pflanzen, öfter sogar die Namensschilder.

Theoretisch werden auch Bootsfahrten für 1 OMR auf der Lagune angeboten. Leider nicht als wir Al Baleed besucht haben. Dessen ungeachtet ist ein Spaziergang entlang der Lagune absolut empfehlenswert. Neben den Gänsen, die auf den grünen Wiesen grasen, gibt es am Rand der Lagune jede Menge Vögel beim Fischfang zu beobachten. Die Fische ziehen in endlosen Reihen am Ufer entlang.

Gänse mit Küken im Al Baleed Archäologiepark. Zu sehen sind 3 erwachsene Gänse die schnatternd hinter einem Küken herstolzieren
Gänse mit Küken im Al Baleed Archäologiepark

The Museum of the Frankincense Land

Das Museum of the Frankinces Land gliedert sich in zwei thematisch unterschiedliche Ausstellungsbereiche. In der History Hall läuft man durch die beeindruckende Kulturgeschichte des Omans, die mit den Errungenschaften der Regentschaft von Sultan Qaboos endet. In der Maritim Hall könnt ihr die Geschichte der Seefahrt nachvollziehen. Beide Ausstellungen sind empfehlenswert.

Tipp: Fragt die Museumswächter, ob ihr fotografieren dürft. Wir durften ohne Blitz fotografieren.

Museum of the Frankincense Land - Modell der grossen Sultan Qaboos Moschee Muscat. Im Bild das originalgetreue Modell der Moschee mit Gartenanlagen, Eingängen etc. im Glaskasten
Museum of the Frankincense Land – Modell der grossen Sultan Qaboos Moschee Muscat

Auf dem Parkplatz und neben dem Tor stehen übrigens Weihrauchbäume.

Empfehlung: Plant für den Besuch von Al Baleed genügend Zeit ein. Wenn ihr am späten Nachmittag kommt, könnt ihr zuerst eine Rundfahrt mit dem Golf Car machen und die Ruinen im schönsten Licht fotografieren. Anschliessend könnt ihr das Museum of the Frankincense Land besuchen. Während ihr darauf wartet, dass die Lichter angehen, könnt ihr entlang der Lagune oder durch die Ruinen spazieren.

In unserem Bericht Auf den Spuren der Vergangenheit – Al Baleed bekommt ihr einen guten Eindruck von der Ausgrabungsstelle und dem Museum of the Frankincense Land.

Direkt neben der archäologischen Ausgrabungsstätte befindet sich übrigens ein hervorragendes, nicht ganz preiswertes Hotel, das Al Baleed Resort Salalah. In diesem Resort übernachtet man in kleinen Villen mit Privatpool. Dies ist jedoch nur das i-Tüpfelchen.

Dir hat der Beitrag gefallen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du ihn teilst.

Wir freuen uns über Kommentare, Anregungen und Diskussionen zu unseren Beiträgen

Wenn euch die Seite gefällt oder ihr Ergänzungen, Aktualisierungen oder sonstige Hinweise habt, helft uns, die Seite aktuell zu halten.